Am Montag, den 10. Juni 2019, wird Jushi Holdings Inc. den Handel an der NEO Exchange unter dem Symbol (NEO: JUSH.B) aufnehmen. Dies ist eine Gelegenheit, ein Auge darauf zu werfen. Wir verfolgen das US-amerikanische Cannabisunternehmen seit seiner Gründung und sind beeindruckt, wie es das Geschäft vorangetrieben hat.

Jushi wird von einem Management-Team geführt, das nachweislich auf dem US-amerikanischen Cannabismarkt und in früheren Branchenerfolgen erfolgreich ist. Derzeit hat das Unternehmen einen erheblichen Einfluss auf den US-amerikanischen Markt, und wir möchten die vorhandenen Vermögenswerte sowie die Staaten hervorheben, in denen eine Expansion geplant ist.

  • Kalifornien: Ausrichtung auf mehrere eigenständige Einzelhandelsstandorte mit Lieferfunktionen und Standorte mit vertikal integrierten Kapazitäten, einschließlich Vertrieb, Anbau und Verarbeitung. Ergebnisse eingereicht und auf mehrere ausstehende Einzelhandelslizenzen gewartet
  • Nevada: Endgültige Vereinbarung zum Erwerb einer Anbaulizenz, einer Herstellungslizenz, einer Industriehanflizenz und einer Vertriebslizenz (Antrag ausstehend), vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung
  • Ohio: Eingehen einer strategischen Partnerschaft mit einer Lizenz für die medizinische Verarbeitung
  • New York (Hanf): Lizenz für die industrielle Verarbeitung von Hanf, Vorbereitung für den Bau einer bedeutenden Verarbeitungsanlage, Anbaukapazität für 2019 in Verhandlung mit 15+ landwirtschaftlichen Genossenschaften
  • Pennsylvania: Vorbehaltlich der behördlichen Genehmigung wird erwartet, dass die Genehmigung zur Eröffnung von 15 medizinischen Einzelhandelsgeschäften in dem Bundesstaat erteilt wird, von denen 9 Geschäfte im Großraum Philadelphia, 1 Geschäft in der Region Pittsburgh und 3 Geschäfte in der Innenstadt von Philadelphia liegen sollen
  • Virginia: Ausrichtung auf eine vertikal integrierte medizinische Lizenz in einem Medizinmarkt mit begrenzten Lizenzen
  • Zusätzliche Expansionsziele: Florida, Maryland, New Jersey, Massachusetts, Rhode Island, Georgia, Missouri, Colorado, Arizona und Oregon

Ein US-amerikanisches Cannabisunternehmen mit enormen Wachstumsaussichten

Eine Möglichkeit, wie Jushi sein Geschäft vorantreiben konnte, sind Akquisitionen, einschließlich hochwertiger Einzelhandelsstandorte. Wir freuen uns auf die Auswirkungen dieser Transaktionen auf das Gesamtgeschäft.

Eines der von Jushi entwickelten Unternehmen ist Mend, das kürzlich eine CBD-Produktlinie auf Hanfbasis auf den Markt gebracht hat. Wir sind von Mend aufgrund der vorhandenen Strategie begeistert und werden überwachen, wie das Team dies ausführt. Sound Wellness, eine Tochtergesellschaft von Jushi, plant den Bau einer bedeutenden Hanfverarbeitungsanlage und ist daher gut positioniert, um die Hanfgelegenheit zu nutzen. Wir sind optimistisch in Bezug auf den Wert, der mit dieser Anlage verbunden ist.

Das Unternehmen hat vor kurzem die Marken The ClinicTM, The Clinic Consulting ServicesTM, The BankTM und The LabTM sowie, vorbehaltlich bestimmter Ausnahmen, geistiges Eigentum aus dem Betrieb von The ClinicTM Colorado erworben. Die Clinic ™ Colorado, ein in Denver ansässiges Cannabisunternehmen, ist bekannt für sein geistiges Eigentum in Bezug auf Cannabisanbau, -verarbeitung, -vertrieb, -konformität und -sicherheit in mehreren Bundesstaaten und hat mehr Branchenauszeichnungen erhalten als jedes andere Cannabisunternehmen in den USA 32 Auszeichnungen für den ersten Platz. The Clinic ™ Colorado kann auf Erfolge verweisen, da The BankTM geistiges Eigentum für die Kultivierung und Genetik von über 150 verschiedenen Stämmen besitzt und das geistige Eigentum des LabTM aus firmeneigenen Konzentraten und Extraktionstechniken besteht.

Dieses hoch entwickelte IP wird Jushis expandierende Plattform ergänzen, und die mit dieser Akquisition verbundenen Wachstumsperspektiven ermutigen uns.

Ein weiterer Grund, warum wir Jushi positiv beurteilen, ist die Hebelwirkung auf dem Cannabis-Einzelhandelsmarkt in Kalifornien. Das Unternehmen hat verbindliche Vereinbarungen für drei Einzelhandelsstandorte in Kalifornien geschlossen, die auch Lieferservices anbieten. Das Cannabis-Einzelhandelsangebot in Kalifornien ist bedeutend und wir gehen davon aus, dass dies ein wesentlicher Bestandteil des Geschäfts sein wird.

Im letzten Jahr ist die Nachfrage nach Hanf und CBD deutlich gestiegen. Dieser Trend fängt gerade erst an und Jushi hat eine attraktive Hebelwirkung auf diesen aufstrebenden Markt.

Angeführt von einem Management-Team mit nachweislicher Erfolgsbilanz

Eines der wichtigsten Dinge, auf die ein Investor bei der Analyse eines Cannabis-Geschäfts achten sollte, ist das Management-Team. Dies ist ein Bereich, in dem sich Jushi auszeichnet, und wir finden, dass dies sehr bedeutend ist. Jushi wird von einem Managementteam geführt, das nachweislich erfolgreich ist und im besten Interesse der Aktionäre handelt. Wir haben eine Reihe der wichtigsten Mitglieder des Managements hervorgehoben, damit die Anleger diese Gelegenheit besser verstehen.

Jim Cacioppo, CEO und Chairman von Jushi, ist ein bewährter Marktführer, und wir sind gespannt, wohin sich das Unternehmen unter seiner Führung entwickelt. Vor der Gründung von Jushi leitete Jim über zwei Jahrzehnte das Geschäft und verteilte Kapital in leitenden Positionen bei mehreren großen Hedgefonds. Jim ist Mitbegründer und Managing Partner von One East Partners (2,3 Mrd. USD (Peak AUM)). Zuvor war Jim President und Co-Portfolio Manager von Sandell Asset Management (5,0 Mrd. USD (Peak AUM)) und Head of Distressed Debt bei Halcyon Management, einer globalen Investmentfirma mit einem Vermögen von über 9,0 Mrd. USD. Jim erwarb seinen BA an der Colgate University und seinen MBA an der Harvard University.

Erich Mauff, der Präsident von Jushi, verfügt über umfangreiche Erfahrung in Finanz- und Managementfragen. Erich war über 20 Jahre bei der Deutschen Bank tätig und leitete zunächst die Gruppe Capital Markets & Treasury Solutions. Anschließend war er Geschäftsführer und stellvertretender Vorsitzender von Corporate Finance North America. Erichs strenge Arbeitsmoral geht über seine Führungserfahrung hinaus – 1992 trat Erich bei den Olympischen Spielen für die südafrikanische Herren-Rudermannschaft an. Erich erwarb seinen BA an der Brown University.

Max Cohen, COO von Jushi, verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Cannabisindustrie und war Gründungsmitglied vor dem Börsengang von Green Thumb Industries (GTI), einem führenden Multi-State-Betreiber in den USA. Max ist Gründer und CEO von The Clinic ™ Colorado, einem großen Cannabis-Einzelhändler. Max ist Gründungsmitglied der Marihuana Industry Group und Mitglied des Board of Directors der National Cannabis Industry Organization (einer nationalen Organisation für Lobbyarbeit und Politik im Bereich Marihuana).

Dies sind nur einige der Hauptakteure bei Jushi, und wir sind beeindruckt von der Erfahrung und Erfolgsbilanz des Managementteams. Wenn Sie in eine Cannabisfirma investieren, investieren Sie wirklich in das Managementteam und wir glauben, dass dies ein Bereich ist, in dem sich Jushi auszeichnet.

Ein neues Listing zum Anschauen

Am Montag, den 10. Juni, beginnt Jushi mit dem Handel unter dem Symbol (NEO: JUSH.B). Dies ist eine Auflistung, die wir genau beobachten werden. Wir sehen die Chance des Unternehmens im Hinblick auf den Cannabismarkt in den USA positiv und werden überwachen, wie das Team seine Arbeit fortsetzt. Jushi befindet sich mitten in einer großen Expansion und plant den Eintritt in einige der größten Cannabismärkte der USA.

Für das nächste Jahr erwarten wir ein starkes Wachstum von Jushi. Das Unternehmen ist gut kapitalisiert und gut positioniert, um die anorganischen und organischen Wachstumschancen zu nutzen. Wir erwarten, dass der Markt positiv auf diese neue Notierung reagiert, und dies ist eine Gelegenheit, sie zu beobachten.