Letzten Monat genehmigte der kalifornische Senat Gesetze zur Schaffung staatlich gecharterter Cannabisbanken, um der Branche dabei zu helfen, Einschränkungen beim Zugang zu Bankdienstleistungen zu überwinden. Nach den staatlichen Gesetzen können Privatbanken oder Kreditgenossenschaften eine zweckgebundene staatliche Charta beantragen, um lizenzierten Cannabisunternehmen Depotdienstleistungen anzubieten.

Dies ist ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung für die US-amerikanische Cannabisindustrie, und die Gesetzgebung (falls genehmigt) könnte die Geschäftstätigkeit des kalifornischen Cannabisgeschäfts erheblich vereinfachen. Wir freuen uns über diese Entwicklung und werden beobachten, wie sich die Gesetzgebung von hier aus weiterentwickelt (es bedarf noch der Zustimmung der Versammlung und des kalifornischen Gouverneurs Gavin Newsom, um Gesetz zu werden).

Kalifornien ist der größte Cannabismarkt der Welt und die Verabschiedung dieser Gesetze könnte ein wichtiger Katalysator für die Unternehmen sein, die auf diesem Markt Fuß fassen. Wir waren optimistisch in Bezug auf die Cannabis-Gelegenheit in Kalifornien und haben 5 Unternehmen hervorgehoben, die in der Lage sind, von diesem Markt zu profitieren.

Flow Kana: Eine der führenden Cannabismarken in Kalifornien

Im letzten Jahr hat sich Flow Kana zu einem der größten Namen in der kalifornischen Cannabisindustrie entwickelt, und dies ist eine Gelegenheit, zuzusehen. Die Landschaft der kalifornischen Cannabisindustrie hat sich verändert, nachdem Select, ein führendes kalifornisches Cannabiskonzentrat-Unternehmen, für rd. 1 Milliarde US-Dollar.

Select konnte in Kalifornien eine massive Marke aufbauen, und wir sind zuversichtlich, dass diese Akquisition Auswirkungen auf ein Unternehmen wie Flow Kana hat. Wie Select konnte Flow Kana eine führende Cannabismarke in Kalifornien entwickeln, und wir sind beeindruckt, wie das Managementteam das Geschäft vorantreiben konnte.

Flow Kana ist ein privates Unternehmen und wir gehen davon aus, dass die führende kalifornische Cannabismarke im Laufe des nächsten Jahres erworben wird. Wenn Sie sich potenzielle Investitionen in kalifornisches Cannabis anschauen, möchten Sie nach Unternehmen suchen, die ähnliche Merkmale wie Flow Kana aufweisen, und wir glauben, dass für Investoren erhebliche Chancen bestehen.

Die erste Phase der Cannabisindustrie konzentrierte sich auf kanadische Cannabisproduzenten. Die zweite Phase der Branche konzentrierte sich auf Cannabisölunternehmen. Die nächste Phase der Branche wird sich auf Marken konzentrieren, und wir glauben, dass Unternehmen wie Flow Kana davon profitieren werden.

TransCanna Holdings wächst weiter

TransCanna Holdings Inc. (TCAN.CN) hat sich stark auf den kalifornischen Cannabismarkt konzentriert und wir haben diese Gelegenheit aufmerksam verfolgt. Letzte Woche hat TransCanna Holdings eine unverbindliche Absichtserklärung (Letter of Intent, LOI) zum Erwerb des Geschäfts und der Vermögenswerte der in Kalifornien ansässigen Lyfted Farms, eines lizenzierten Herstellers von Premium-Cannabis, der permanente staatliche Lizenzen für den Anbau (Baumschule) und den Anbau (Anbau) besitzt, unterzeichnet. und Verteilung.

Weniger als eine Woche vor der Bekanntgabe eines LOI zum Erwerb von Lyfted hat Transcanna Holdings einen unverbindlichen LOI zum Erwerb des Branding-Asset-Pakets der kalifornischen Tres Ojos Naturals, d / b / a SolDaze, durchgeführt. Diese Vereinbarung wird die Hebelwirkung des Unternehmens auf den kalifornischen Markt für mit Cannabis infundierte Produkte verbessern, da SolDaze mit Cannabis infundierte Fruchtsnacks herstellt.

Während des letzten Jahres verzeichnete SolDaze eine starke Nachfrage nach seiner auf Obst basierenden Bio-Produktlinie und es ist klar, dass es erweitert werden muss, um wettbewerbsfähig zu bleiben. TransCanna bietet SolDaze eine Plattform für die Erweiterung seiner 200.000 Quadratmeter großen Anlage und stellt das erforderliche Kapital für sofortiges Wachstum bereit. Wir sind optimistisch in Bezug auf die Wachstumsperspektiven, die mit der Ausweitung der Kapazitäten in TransCannas hochmodernem Werk verbunden sind, und werden überwachen, wie das Team in der Lage ist, dies umzusetzen.

Kurz bevor der SolDaze-LOI gemeldet wurde, führte TransCanna einen unverbindlichen LOI mit Persuasion Brewing durch, um eine Abteilung in der 200.000 Quadratmeter großen TransCanna-Niederlassung einzurichten, in der eine Reihe verschiedener alkoholfreier CBD-Infusionsbiere hergestellt werden . Während des letzten Jahres ist ein starker Anstieg des Interesses an mit Cannabis infundierten Getränken zu verzeichnen, was eine bedeutende Chance für das Unternehmen darstellt.

TransCanna hat in aller Stille eine riesige kalifornische Cannabis-Firma aufgebaut und wir werden überwachen, wie das Team weiterhin arbeitet. Wir wären nicht überrascht, wenn sich das Unternehmen entschließen würde, in zusätzliche Märkte in den USA zu expandieren, und glauben, dass dies ein wichtiger Katalysator sein könnte. TransCanna ist ein Unternehmen mit bedeutenden Wachstumshebeln, und dies ist eine Gelegenheit zur Überwachung.

Plus Products ist eine der führenden essbaren Marken in Kalifornien

Plus Products (PLUS: CSE) (PLPRF: OTC) ist eine der führenden in Kalifornien mit Cannabis infundierten Produktmarken. Dies ist eine Gelegenheit, die wir seit ihrer Gründung verfolgen. Plus Products befindet sich mitten in einer bedeutenden Expansion (vollständig finanziert) und baut die größte dedizierte Cannabis-Lebensmittel-Produktionsanlage in den USA. Die Anlage wird in der Lage sein, Produkte im Wert von 150 Millionen US-Dollar pro Jahr zu produzieren und das Potenzial auf 450 Millionen US-Dollar zu erweitern.

Während des letzten Jahres konnte Plus Prodcuts seine fundamentale Geschichte deutlich vorantreiben und das Management-Team strategisch ergänzen. Der jüngste Neuzugang war Marc Seguin als Chief Revenue Officer, und wir finden, dass dieser Neuzugang von Bedeutung ist. In dieser Rolle wird Marc alle Aspekte des Marketings und der Kundenbindung in der Leitung des Marketing- und Verkaufsteams vorantreiben. Er wird die Verbrauchererziehung über die Cannabisindustrie leiten, verantwortungsbewusste und gewissenhafte Marken- und Marketingstrategien leiten und ist einer der ersten Veteranen im Lebensmittelbereich, die in den Cannabisbereich eintreten.

Marc bringt mehr als 30 Jahre Erfahrung im Bereich traditioneller Lebensmittel- und Einzelhandelsmarken in Plus Products ein. Zuletzt war er President und CMO von Popchips, einem der größten privaten Snack-Unternehmen der Welt. Während seiner Zeit bei Popchips debütierte er die erste Fernsehwerbung der Marke und leitete die lokale Kampagne „Ein Snack nach dem anderen“, die unter anderem zu einer Steigerung der Geschwindigkeit in den Zielstädten der Marke um 72% führte. Wir betrachten Marc als einen wichtigen Mehrwert und sind gespannt, wie er zur Weiterentwicklung des Geschäfts beiträgt.

Anfang Mai veröffentlichte Plus Products seine Finanzergebnisse für das vierte Quartal und das Gesamtjahr und diese Zahlen zeigten ein beeindruckendes Wachstum. Während des Quartals und des Jahres erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 3,1 Mio. USD bzw. 8,4 Mio. USD, was einer Steigerung von 681% bzw. 770% gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Der Anstieg resultierte aus dem Verkauf des konzentrierten Markenportfolios von Plus Products (vier Vollzeit-SKUs und eine saisonal wechselnde). Während des Quartals baute das Unternehmen seine Produktionskapazität weiter aus, so dass sein Distributor Lagerbestände aufbauen konnte, um mehr als 300 Kunden in ganz Kalifornien besser bedienen zu können.

Laut BDS Analytics belief sich der Einzelhandelsumsatz des Unternehmens im vierten Quartal auf 10,53 Mio. USD, was einer Steigerung von 39,6% gegenüber dem Vorquartal entspricht. Laut Headset, einem Analyseunternehmen für den Einzelhandel, war das Plus Uplift Sour Watermelon-Gummi das meistverkaufte Markenprodukt der mehr als 20.000 Produkte, die 2018 in allen Cannabiskategorien in Kalifornien verkauft wurden. Laut BDS Analytics waren die Produkte Uplift und Restore weiterhin die Nummer 1 und # 2 meistverkaufte essbare Produkte in Kalifornien.

Obwohl das Unternehmen für das Jahr 2018 ein starkes Wachstum verzeichnete, stellte BDS Analytics fest, dass der Verkauf von legalem Cannabis in Kalifornien im Jahr 2018 um 17% geringer war als im Jahr 2017, da der Markt mit Lizenzierungsproblemen, regulatorischen Änderungen, Steuern und neuen Anforderungen in Bezug auf Tests, Kennzeichnung und Verpackung zu kämpfen hatte . Dies wirft ein positives Licht auf Plus-Produkte und ist ein Beweis für die Stärke des Managementteams.

Während des letzten Quartals ist Plus Products stark unter Druck geraten und die Aktie hat ihre jüngsten Höchststände deutlich übertroffen. Der jüngste Rückgang scheint überverkauft zu sein, und dieser Rückgang hat den Anlegern eine großartige Gelegenheit geboten, sich nach Schwäche mit einer hochwertigen kalifornischen Cannabismarke zu befassen.

High Hampton: Eine aufstrebende kalifornische Cannabis-Firma

High Hampton Holdings (HC.CN) (HHPHF) ist eine kalifornische Cannabis-Firma, die unter dem Radar geflogen ist und eine Beobachtung wert ist. 2019 hat sich für das Unternehmen bereits als Bannerjahr erwiesen und wir sind noch nicht einmal in der Mitte. High Hampton hat mehrere wichtige potenzielle Wachstumskatalysatoren und wir glauben, dass der Markt diesen Aspekt der Geschichte nicht zu schätzen weiß.

Einer der Gründe, warum wir für High Hampton Holdings günstig sind, ist das Portfolio an Cannabis-Marken sowie die Fokussierung auf den Vertrieb. Wenn es um die Cannabisindustrie geht, ist der Vertrieb einer der wichtigsten Teile des Marktes, und wir stehen diesem Fokus positiv gegenüber. High Hampton Holdings hat im letzten Jahr mehrere bedeutende Akquisitionen getätigt und wir haben die folgenden Transaktionen hervorgehoben:

  1. Ende 2018 erwarb das Unternehmen Mojave Jane, einen lizenzierten Hersteller von Premium-Cannabisextrakten und -Konzentraten für den kalifornischen Markt. Mojave Jane bietet dem Unternehmen eine Hebelwirkung auf den Markt für rauchfreie Cannabisprodukte, den wir als eine der attraktivsten Branchen in der Cannabisindustrie betrachten. Wir glauben, dass diese Akquisition kurzfristig zu zusätzlichen Einnahmen führen und zahllose Synergien innerhalb des wachsenden Portfolios kalifornischer Cannabishersteller und -vertreiber von High Hampton schaffen wird.
  2. Im Juli 2018 stieg High Hampton durch die Akquisition der HS Airway Holding, zu der die Marke CALIGOLD Edibles gehört, in den Markt für rauchfreie Produkte ein. Die Marke edibles stellt einen bedeutenden Aktivposten dar und verfügt über mehrere preisgekrönte Schokoladentafeln in ganz Kalifornien, in denen weitere Produkte zur Markteinführung bereitstehen. Diese Akquisition verbessert die Hebelwirkung des Unternehmens auf den kalifornischen Lebensmittelmarkt und wir sind der Ansicht, dass dies ein attraktiver Vermögenswert ist.
  3. Im vergangenen Jahr erweiterte High Hampton sein Vertriebsnetz in Kalifornien durch die Akquisition von 420 Realty. Zu Beginn dieses Jahres erhielt 420 Realty sechs Cannabislizenzen des US-Bundesstaates Kalifornien, um in seinem Werk tätig zu werden, und wir stehen den damit verbundenen Wachstumsaussichten positiv gegenüber.

Obwohl High Hampton seine fundamentale Geschichte im letzten Jahr deutlich vorangebracht hat, standen die Aktien unter Druck und haben ihre Höchststände von 2018 deutlich übertroffen. Wir sehen die zukünftigen Wachstumsaussichten positiv, insbesondere nach der Akquisition von Mojave Jane und der Gewährung von sechs Cannabislizenzen an 420 Realty im US-Bundesstaat Kalifornien. Das Unternehmen hat seine Aktivitäten in Bezug auf Herstellung und Vertrieb verbessert, und wir sind optimistisch in dieser Hinsicht. Wir gehen davon aus, dass sich die jüngsten Akquisitionen schnell als positiv erweisen werden, und werden von hier aus überwachen, wie das Team abschneidet.

Die nächste grüne Welle erreicht einen Wendepunkt

Next Green Wave Holdings Inc. (CSE: NGW) (NXGWF) ist ein kalifornisches Cannabisunternehmen, das sich in den Anfängen einer bedeutenden Expansion befindet und eine Gelegenheit darstellt, auf die wir uns freuen. Im letzten Jahr hat das Unternehmen seine Reichweite erheblich ausgeweitet und verfügt über eine attraktive Hebelwirkung für die Cannabis-Möglichkeiten in Kalifornien und Kolumbien. Wir gehen davon aus, dass das Unternehmen im nächsten Jahr seine Reichweite in diesen Märkten deutlich ausbauen und sie als wichtige Werttreiber für das Gesamtgeschäft erachten wird.

Next Green Wave ist ein vertikal integriertes Premium-Unternehmen für medizinisches Cannabis und Freizeit-Cannabis, das sich auf den kalifornischen Markt konzentriert. Die erste hochmoderne Indoor-Anlage des Unternehmens hat eine Fläche von 35.000 Quadratmetern und tritt nun in die Produktionsphase seiner Wachstumsstrategie ein. Das kalifornische Cannabisunternehmen plant, seine Reichweite auf dem 15 Hektar großen Grundstück, das für die Herstellung von Cannabis vorgesehen ist, erheblich zu vergrößern.

Im vergangenen Monat gab Next Green Wave einen wichtigen Meilenstein in seinem Plan bekannt, den kalifornischen Cannabismarkt zu nutzen, und gab bekannt, dass die Stadt Coalinga eine Nutzungserlaubnis für ihre erste hochmoderne Produktionsanlage für Innenräume erteilt hat. Die Erteilung der Genehmigung bedeutet, dass das Unternehmen nun als lizenzierter Cannabisproduzent zugelassen ist und mehr als 10.000 Pflänzchen bewegt hat, um seinen Wachstumszyklus zu aktivieren.

Bei der Betrachtung der wichtigsten potenziellen Wachstumskatalysatoren rangiert die Erteilung der Nutzungsgenehmigung dort in der Reihenfolge ihrer Bedeutung und wir sind optimistisch in Bezug auf die damit verbundenen Wachstumsperspektiven. Nach Erteilung dieser Erlaubnis begann Next Green Wave sofort mit dem Anbauprogramm und erhielt die ersten Pflänzchen, die für einen ewigen Erntezyklus mit einer Kapazität von ca. 1 kg ausgelegt waren. 50 Erträge pro Jahr. Die hochmoderne Produktionsanlage ist mit 14 klimatisierten Blumenzimmern ausgestattet, in denen jährlich durchschnittlich 9.150 Pfund Cannabisblüten produziert werden.

Im März hat Next Green Wave eine endgültige Vereinbarung zur Übernahme von DEZA Ventures getroffen, und wir verfolgen diesen Teil der Geschichte weiterhin. Die DEZA ist führend in der Herstellung und Gewinnung von Premium-Cannabis-Konsumgütern und verfügt über 8 führende Cannabis-Marken mit 45 CBD- und THC-Produkten, die eine globale Reichweite von über 25 Millionen Menschen und über 100 Millionen YouTube-Aufrufe haben.

Die DEZA (WEARESDC) ist ein Team aus Markenaufbau-, Cannabis-Konsumgüter-, Herstellungs- und Extraktionsfachleuten, die über jahrzehntelange Erfahrung mit Cannabis in Kalifornien verfügen. Die DEZA verfügt über ein wachsendes Netzwerk von Einzelhandels- und Online-Vertriebskanälen, darunter 700 Zumiez-Filialen, die die aktuellen Vertriebschancen von Next Green Wave ergänzen. Wir glauben, dass sich dieses Asset schnell als erfolgreich erweisen und überwachen wird, wie das Team diesen Aspekt der Geschichte vorantreiben kann.

Wir gehen davon aus, dass sich das Werk in Coalinga im kommenden Jahr als wichtiger Werttreiber für Next Green Wave erweisen wird, und wir sind optimistisch in Bezug auf diesen Vermögenswert. Der Rohstoff und die Biomasse, die in dieser Anlage hergestellt werden, werden zur Gewinnung nachgeschalteter Verbraucherprodukte (dh Öle, Wachse, Tinkturen und Extrakte für kundenspezifische Verdampferprodukte) verwendet, die mit den WEARESDC-Partnermarken und anderen lizenzierten Kultivatoren des Unternehmens verbunden sind in der Großhandelskette.

Next Green Wave ist ein Unternehmen mit bedeutenden Wachstumskatalysatoren, und wir glauben, dass diese Chance unter dem Einfluss des Radars lag. Im Vergleich zu anderen kalifornischen Cannabisproduzenten handelt Next Green Wave mit einem erheblichen Preisnachlass, und wir gehen davon aus, dass sich dies ändern wird, während das Team weiter arbeitet.

Dieser Artikel erschien zuerst in englischer Sprache auf technical420.com